• Tim Nau

Deep Dive - Logis

Deep Dive

„Deep Dive“, bei Logis erschienen, ist ein Kinderspiel für 2 bis 4 Spieler ab 5 Jahren von Tanja Malinowski und Marcus Meigel.



Dann mal tief Luft holen, denn es geht in die Tiefen des Meeres. Dort wollen wir Muscheln sammeln. Je länger wir im Wasser bleiben, desto mehr Muscheln werden wir sammeln. Doch wenn uns der Hai erschreckt, lassen wir die Muscheln fallen und müssen uns in Sicherheit bringen.


Ein Blick in die Spieleschachtel

Das Spielmaterial hat eine gute Qualität. Wie oft bei Kinderspielen ist das Spielbrett direkt in die Schachtel integriert. Das gefällt mir hier sehr gut, da es eine schöne Atmosphäre erzeugt, wenn Figuren mit dem Kopf im Meer verschwinden und dazu mit den Füßen noch leicht hin und her wippen. Die Taucherfiguren, der Start-Spieler-Marker und die Muschelplättchen weisen eine sehr ordentliche Dicke und vor allem auch Größe auf. Perfekt für Kinderhände.

Das Anleitungsblatt ist super verständlich geschrieben und Fragen bleiben keine offen.


Das Spielsystem

Das Spielsystem ist sofort verstanden und der Aufbau benötigt keine 3 Minuten.


Der Spieler am Zug würfelt zunächst mit dem Farbwürfel. Die Farbe gibt nun die Region des Meeres an, in der getaucht wird und der eigene Taucher wird mit dem Kopf voran in einen der Schlitze gesteckt. Nun nimmt man sich die entsprechende Anzahl an Muschelplättchen aus dem Vorrat. Diese dürfen noch nicht angeschaut werden. Reihum ist nun jeder Spieler am Zug. Hat jeder Spieler seinen Zug gemacht, würfelt der Startspieler mit dem Haiwürfel. Die Farbe der Seite gibt nun die Region an, in der der Hai auftaucht und die Spieler erschreckt. Diese Spieler lassen alle Muscheln fallen und müssen das Wasser verlassen.

Spieler die sich nun noch im Meer befinden, können zwischen zwei Möglichkeiten wählen. So können sie entweder das Wasser verlassen oder aber im Wasser bleiben und erneut nach Muscheln tauchen. In diesem Fall wird der Farbwürfel erneut geworfen, es werden wieder Muscheln gesammelt und der Hai erscheint wieder.


Entscheidet sich der Spieler dafür das Wasser zu verlassen, darf er alle gesammelten Muschelplättchen umdrehen. Es gibt Muscheln mit weißer Perle, Muscheln mit schwarzer Perle oder leere Muscheln.


Muscheln mit weißer Perle sind Punkte am Ende des Spiels. Leere Muscheln bedeuten hingegen keine Punkte.


Von den Muscheln mit schwarzer Perle gibt es 4 an der Zahl und diese lösen das Spielende aus. Das Spiel endet nämlich, wenn die vierte Muschel mit schwarzer Perle aufgedeckt wird.


Es gewinnt nun der Spieler mit den meisten Muscheln mit weißer Perle.


Fazit

Der Verlag Logis war mir überhaupt nicht bekannt. Auf der Messe bin ich, zum Glück, auf diesen gestoßen. Es ist ein Verlag aus Litauen, der sich auf Kinderspiele konzentriert. In Essen hat er auch ein Spiel vorgestellt, welches bereits für Kinder ab 3 Jahren geeignet ist. Sobald es das Spiel gibt, werde ich es euch natürlich vorstellen.


„Deep Dive“ wird ab einem Alter von 5 Jahren empfohlen. Mit Hilfe kann es aber auch schon ab 4 Jahren gespielt werden.


Das Grundspielsystem ist super einfach. Farbwürfel werfen, den Taucher in den passenden Schlitz stecken und sich anschließend dann die entsprechende Zahl an Muschelplättchen nehmen. Das klingt erst einmal vollkommen unspektakulär. Zunächst dachte ich, dass es sich um ein „einfaches“ Farblernspiel für kleine Kinder handelt.

Der Clou des Spiels kommt dann mit der durch die Kinder zu treffenden Entscheidung. Bleibe ich im Wasser, um weitere Muscheln zu sammeln oder verlasse ich das Wasser und sichere meine Muscheln? Das ist der Push-your-Luck-Effekt des Spiels, denn die Gefahr durch den Hai erschreckt zu werden, steigt natürlich von Zug zu Zug. Dazu kommt, dass man ja auch nicht weiß, was sich unter den bis dato gesammelten Muschelplättchen verbirgt. Hier entwickelt sich auch eine interessante Gruppendynamik und zunächst zögerliche Kinder, die in der ersten Runde schnell ihre Muscheln gesichert haben, bleiben oft dann in der zweiten Runde im Wasser, wenn sie gesehen haben, dass man doch noch ein paar Muscheln mehr bekommen kann. Natürlich ist der Ärger groß, wenn dann doch der Hai kommt. Doch dieser verfliegt sehr schnell, denn den anderen Kindern geht es ja genauso.


Die Spieldauer liegt mit ca. 15 Minuten pro Partie im Idealbereich für Spiele dieser Kategorie.


„Deep Dive“ ist ein wundervolles Spiel, um Kinder an den Push-your-Luck-Mechanismus heranzuführen und gleichzeitig macht es auch großen Spaß. Es gehört aber auch zu den Spielen, bei denen man als Erwachsener seine Freude hat. Eine klare Empfehlung.




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen