• Tim Nau

Pressekonferenz zur Spiel.digital

Dieses Jahr ist coronabedingt ja leider alles anders. Und in dieser Woche war ich schon ein wenig traurig, denn eigentlich würde man ja zur "Spiel" nach Essen fahren. Dennoch müssen wir nicht komplett verzichten, denn mit der Spiel.digital hat man eine Möglichkeit geschaffen, die die Messe "Spiel" und vor allem das Miteinander natürlich nicht ersetzen kann (es allerdings auch gar nicht will) aber eine tolle Alternative ist.


In diesem Jahr lud der Merz-Verlag also zur digitalen Pressekonferenz ein und ich möchte euch ganz kurz die wesentlichen Inhalte schildern.



Dominique Metzler eröffnete die Pressekonferenz um 10 Uhr und führte mit Bruder Max Metzler durch den ersten Teil.


Da die Messe in Essen, vor allem für die kleinen Verlage enorm wichtig ist, entstand bereits mit der Verschiebung im Mai der Entschluss, eine digitale Messe auf die Beine zu stellen. Wie Max Metzler ausführte, musste man da nicht bei Null anfangen, sondern konnte auf Grundgedanken zurückgreifen, da man sich bereits im letzten Jahr damit beschäftigt hatte, wie man die Spiel auch digital unterstützen kann. Es ist in wenigen Monaten intensiver Arbeit gelungen, eine einzigartige Messe- und Brettspiel-Plattform entstehen zu lassen. Die Plattform und die Inhalte werden, zumindest überwiegend, auch nach der Messe online bleiben. Hier bietet sich eine Möglichkeit eines neuen Informationsportals - mal sehen, was uns da noch erwarten wird.


Die Spiel.digital öffnet am Donnerstag, den 22.10. um 10:00 Uhr kostenlos für alle Nutzer ihre Pforten. Die Eröffnungsshow wird an diesem Tag um 13:00 Uhr auf dem deutschen Livestream-Kanal gesendet. Die Messe bleibt 4 Tage lang, rund um die Uhr, geöffnet. Des Weiteren bietet uns das Beeple-Netzwerk ein Radioprogramm - danke auch an euch für dieses Engagement.


Angemeldet sind 451 Aussteller aus 41 Nationen und als Besucher hat man die Gelegenheit, mehr als 1.440 Spieleneuheiten auszuprobieren. Hierfür gibt es 17 Themenwelten (z. B. Kinderspiele oder Familienspiele), die dann auch direkt zu den Seiten der Verlagen führen. Alternativ könnt ihr natürlich auch gezielt in der Neuheitenliste stöbern.


Des Weiteren wird es ein umfangreiches Rahmenprogramm geben, welches in verschiedenen Sprachen angeboten wird. Hier gibt es, zum Beispiel, Spielturniere, Interviews oder auch den im letzten Jahr eingeführten Educators´ Day.


Der Trend zu kooperativen Spielen hat sich auch in 2020 noch einmal verstärkt.


Auch Solo-Spiele werden immer beliebter. Schaut euch hier, zum Beispiel, die Neuheit "Obsthain", ein Lege-Puzzle, von Board Game Circus an.


Anschließend berichtete man noch über die ausgezeichneten Spiele 2020, die den Trend zu kooperativen Spielen ebenfalls zeigen. Mit "Die Crew" sicherte sich Kosmos den ersten Platz beim "Deutschen Spielepreis 2020" und mit "Andor Junior" war Kosmos beim "Deutschen Kinderspielepreis 2020" erfolgreich.


Die Auszeichnung "innoSPIEL" geht an "Root", welches sich gegen "Palm Island" und "Team3" durchsetzte.


Doch auch lokal wird während der Spiel.digital gespielt. Mit dem Programmpunkt "Spiel Local" binden die Veranstalter Brettspielläden etc. in das Messegeschehen ein. Hier wird es kleinere lokale Events geben, wo auch Neuheiten gespielt werden können. Im entsprechenden Programmpunkt findet ihr eine Übersicht über alle Teilnehmer.


Den zweiten Teil der Konferenz übernahm dann Herrmann Hutter (Vorsitzender Interessengemeinschaft Spieleverlage e. V.) und ging auf wirtschaftliche Aspekte der Spielebranche ein. Insgesamt ist das Brettspiel beliebt wie noch nie und der Umsatz ist noch einmal angestiegen.


Teilweise kam es, aufgrund Corona, zu Lieferengpässen.


Eigene Meinung: Wenn man also der Corona-Zeit etwas positives abgewinnen kann dann ist dies wohl, dass im Familien- und Freundeskreis sehr viel Zeit am Spieltisch verbracht wurde.


Ende der Pressekonferenz war ca. 10:40 Uhr.


Ich wünsche euch allen einen schönen Ausflug auf die Spiel.digital.

GAMING WOLVES

Hallo zusammen.

Wir sind Nina und Tim und gemeinsam sind wir die Gaming Wolves.

In unserem Blog rezensieren wir aktuelle aber auch ältere Spiele, schreiben Kolumnen und Berichten über News aus der Welt der Brettspiele. Wir hoffen, dass wir euch mit unseren Artikeln eine schöne Auszeit geben können und diese für euch als Entscheidungsfindung dienen werden.

Wenn ihr Fragen, Wünsche, Anregungen oder Kritik habt, dann kontaktiert uns gerne.

Und nun wünschen wir euch viel Spaß!

Eure Gaming Wolves

Nina & Tim

  • Instagram
  • Twitter Social Icon
  • Facebook