top of page
  • Tim Nau

Anachrony - Exosuit-Miniaturen-Set

Exosuit-Miniaturen

Meinung

Diese Erweiterung bietet uns mit dem Gargoyle, dem Pilgrim, dem Octopod und dem Seeder 4 mal 6 Miniaturen, die ihr bei Anachrony anstelle des Papp-Plättchens einsetzen könnt. Jede Miniatur hat einen Slot, in den ihr euren Arbeiter einschieben könnt. Anschließend platziert ihr die Miniatur dann ganz normal auf dem gewünschten Einsatzfeld.

 

Die Miniaturen sehen genial aus, sind unheimlich detailliert und satte 55 Millimeter hoch.

Ihr erkennt wahrscheinlich schon, dass diese Erweiterung rein kosmetischer Natur ist und spielerisch keinen Mehrwert aufweist. Das Spielgefühl an sich ist aber mit den Miniaturen schon cool und es macht mehr Spaß diese zu platzieren, als die Papp-Plättchen mit dem daraufgelegten Arbeiter. Auf dem Spielbrett sieht das super aus und ist ein echter Hingucker.

 

Großer Nachteil, der sich aus meiner Sicht auch nicht wegdiskutieren lässt, ist es, dass ihr aufgrund der Größe der Minis je nach Sitzposition bestimmte Symboliken des Spielbretts einfach nicht mehr erkennen könnt. Schaut ihr, zum Beispiel, von vorne auf das Spielbrett, seht ihr nicht mehr die Symbole der geforderten Arbeiter nachdem eine Miniatur platziert wurde. Selbst wenn man, wie ich, das Spiel oft gespielt hat, vergisst man das und muss noch einmal einen schnellen Blick auf die Icons werfen, um sich zu erinnern. Man kommt hier nicht Drumherum, einen eingesetzten Mini kurz zur Seite zu schieben. Das ist nicht tragisch aber kann nerven.

 

Ob ihr diese nun braucht ist eine persönliche Entscheidung die wohl vor allem davon abhängt ob man bereit ist, dass Geld hierfür zu bezahlen. Wenn ihr es seid dann greift zu, denn das reine Spielgefühl ist schon ein echt anderes und das Auge spielt ja bekanntlich mit.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page