• Tim Nau

Exacto - NSV

Exacto – Schätze die Abstände

„Exacto“ bei NSV erschienen, ist kartenbasierendes Schätzspiel für 2 bis 6 Spieler ab 5 Jahren von Reinhard Staupe.



Wer kann Abstände besser einschätzen?


Ein Blick in die Spieleschachtel

Zunächst einmal kommt das Spiel zu 100 % plastikfrei daher. Der Spielekarton befindet sich in einem Pappschuber. Dafür schon einmal ein großes Lob.


Im kleinen Karton an sich befinden sich dann auch nur 15 doppelseitig bedruckte Pappkarten, von denen jede zwei Löcher hat. Diese werden für das Ermitteln des Schätzergebnisses benötigt. Die Dicke der Karten ist klasse. Mehr benötigt es für das Spiel auch nicht.

Das Anleitungsblatt ist super verständlich geschrieben und es bleiben keine Fragen offen.


Das Spielsystem

Das Spielsystem ist super einfach aber auch super toll. Es bedarf keiner Vorbereitungszeit und die Regelerklärung dauert keine 3 Minuten.

Die 15 Karten werden gemischt und als Stapel bereitgelegt. Der Startspieler nimmt sich die zwei obersten Karten, legt eine Karte auf die Seite mit den farbigen Kreisen und die andere Karte auf die Seite mit dem Lineal. Nun versucht er, nur durch Anschauen und Abschätzen, die beiden Kreise zu bestimmen, die genau in die beiden Löcher der Karte mit dem Lineal passen. Meint man diese gefunden zu haben, sagt man einfach die beiden Farben an und überprüft das Ergebnis. Dazu nimmt man dann die Karte mit dem Lineal und platziert diese mit den beiden Löchern auf den beiden Farbkreisen. Wenn das Ergebnis richtig war, dann passen die beide Kreise exakt in die beiden Löcher – das Ergebnis muss millimetergenau sein. Stimmt das Ergebnis, dann nimmt sich der Spieler die Karte mit der Rückseite. Die andere Karte wird einfach wieder unter den Nachziehstapel geschoben.


Sehr knapp verschätzt!

Stimmt das Ergebnis nicht, ist der nächste Spieler an der Reihe und darf seine Lösung nennen. Dieser hat es nun ein wenig einfacher, da eine mögliche Lösung schon weg ist und es immer nur ein richtiges Ergebnis gibt. So geht es reihum, bis ein Spieler die richtigen zwei Punkte gefunden hat. Nun nimmt der Spieler links von demjenigen der die letzte Tafel gewonnen hat die nächsten zwei Karten und der Spaß geht von vorne los.


Wann das Spiel endet, ist komplett euch überlassen. Wir haben meistens so lange gespielt, bis nur noch eine Karte im Nachziehstapel lag. Ihr könnt aber auch, zum Beispiel, so lange spielen, bis einer drei Karten gewonnen hat.


Meinung

„Exacto“ ist ein super einfaches und einfach tolles Spiel für die ganze Familie, welches mit einfachen Regeln daherkommt. Doch es zeigt sich, dass das eigentliche Spiel dann gar nicht so einfach ist und auch erwachsene Spieler nicht immer sofort auf das richtige Ergebnis kommen. Auch mit meiner Frau schiebe ich am Abend gerne mal eine schnelle Runde „Exacto“ dazwischen denn eine Partie dauert, selbst wenn man alle Karten durchspielt, keine 15 Minuten.


Hier passt es millimetergenau!

Primäre Zielgruppe des Spiels sind natürlich Familien oder Kinder. Die Altersempfehlung passt. Mit ein wenig Hilfe kann man auch schon mit einem 4-jährigen eine kleine Übungsrunde spielen.


Auch ist, aus meiner Sicht, die Spielerzahl vollkommen egal. Der Spielspaß ist immer gleich groß.


Menschen mit Farbsehproblemen müssen sich keine Sorge machen. Es ist problemlos möglich einfach auf seinen Tipp zu zeigen und dann die Lineal-Karte anzulegen.


Insgesamt ist „Exacto“ ein tolle Spiel für zwischendurch und eine Empfehlung.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen