top of page
  • Tim Nau

For One - Galaktix - Schmidt Spiele

For One - Galaktix

„Galaktix“, aus der Reihe „For One“ aus dem Hause Schmidt Spiele, ist ein Würfelspiel für 1 Spieler von Reiner Knizia.



Es gilt die Galaxie zu erforschen. Dazu schicken wir unsere Raketen auf den Sternenstraßen so weit wie möglich nach vorne. Aber die Raketen stehen uns nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Doch mit Bauteilen können wir neue Rakete produzieren oder diese aber nutzen, um übersprungene Felder zu aktivieren.

 

Ein Blick in die Spieleschachtel

Das Material, welches sich in einer kleinen Schachtel befindet, ist absolut in Ordnung. In der Schachtel finden wir zwei doppelseitigen Spielbretter aus dicker Pappe. Des Weiteren noch tolle Würfel und zahlreiche Pappmarker.



Neben der sehr verständlich geschriebenen Anleitung gibt es noch das Challenge-Heft.

 

Das Spielsystem

Das Spielsystem ist super einfach. Ihr solltet, wie es in der Anleitung auch empfohlen wird, die Level in der vorgegebenen Reihenfolge spielen. Schauen wir uns als erstes den grundlegenden Spielablauf an und werfen dann einen kurzen Blick auf weitere Details.

 

Grundsätzlich befinden sich in unserem Lager immer eine bestimmte Anzahl an Raketen, die es in unterschiedlichen Farben gibt. Diese Raketen stehen uns zur Ablage auf dem Spielbrett zur Verfügung.


Die Spielpläne für die Kapitel 2 und 4

Zu Beginn der Runde würfelt ihr alle 5 Würfel. Anschließend dürft ihr einmal eine beliebige Anzahl an Würfeln erneut werfen. Zeigt euer gewürfeltes Ergebnis Werkzeuge nehmt ihr euch 1 Raketenbauteil je 2 gewürfelte Werkzeuge und legt diese in euer Lager.


Raketenbauteile bieten zwei interessante Optionen. So könnt entweder ihr 2 Raketenbauteile aufeinandersetzen und diese dann als „normale“ Rakete einsetzen oder aber 1 Raketenbauteil auf ein Feld legen, welches ihr überspringen müsst, um den Bonus des Feldes zu erhalten.

 

Nun müsst ihr euch für eine der 5 Sternenstraßen entscheiden und so viele Felder nach oben ziehen, wie Würfel dieser Farbe gewürfelt worden sind und dort dann eine Rakete aus dem Lager platzieren. Wichtig hierbei ist es, dass ihr immer die volle Würfelzahl der gewählten Sternenfarbe nutzen müsst – ein Verzicht ist nicht erlaubt. Einzige Ausnahme ist, wenn ihr das letzte Feld der Straße erreicht habt. In diesem Fall verfallen weitere Würfel. Des Weiteren ist es verboten, eine Rakete auf einem Feld mit einem schwarzen Wirbel abzusetzen. Es bleibt nichts Anderes übrig, als sich für eine andere Sternenstraße zu entscheiden. Wird die Rakete auf einem Extrafeld abgesetzt, erhält man sofort den angegebenen Bonus. Nachdem ihr eine Rakete abgesetzt habt, startet eure nächste Spielrunde wieder und ihr würfelt erneut.

 

Das Spiel endet, sobald ihr keine Rakete mehr absetzen könnt und es erfolgt die Wertung. Hier bestimmt die höchste Rakete auf jeder Sternenstraße die erreichten Punkte.


Level 9 und 10 aus dem Challenge-Heft

Die Herausforderungen

Reiz sind des Spiels sind die unterschiedlichen Herausforderungen.


So warten 20 verschiedene Herausforderungen, die in 4 Kapitel unterteilt sind darauf, von uns bestmöglich bewältigt zu werden. Für jedes Kapitel gibt es einen eigenen Spielplan. Im beiliegenden Challenge-Heft finden wir alles, was wir benötigen. So gibt es immer eine kurze Erklärung über neue Elemente, wir finden die Zusammenstellung unseres Lagers und es gibt die Punktevorgaben.

 

So kommen, zum Beispiel, andersfarbige Raketen ins Spiel, ihr müsst Zielfahnen erreichen und im letzten Kapitel warten auch noch Aliens auf uns.

 

Fazit

For One ist eine reine Solo-Spiele-Reihe aus dem Hause Schmidt Spiele.

 

Dieses Spiel entführt uns in die Galaxis und wir müssen uns 20 Leveln mit immer steigenden Herausforderungen stellen.

 

Trotz, dass es sich um ein einfaches Würfelspiel handelt gelingt es dem Spiel, den Spieler zu fesseln. Ein Grund dafür ist mit Sicherheit die intrinsische Motivation eines jeden Solo-Spielers. Man erblickt die Punktetabelle, und dann möchte man ein Level natürlich auch mit dem goldenen Pokal abschließen. Zumindest bei mir ist es so, dass ich dann nicht aufhören kann, bevor ich mein Ziel erreicht habe. Um dieses Ziel zu erreichen muss man Level auch mehrmals wiederholen, da eben auch die Glückskomponente dazukommt. Es bleibt ein Würfelspiel, indem auch taktische Komponenten zu finden sind und man Entscheidungen treffen muss. Diese Kombination ist sehr gelungen.



Die Challenges bieten klasse Abwechslungen und es kommen neue Komponenten ins Spiel, die dann auch wieder neue taktische Möglichkeiten bieten.


Knappe 10 Minuten dauert ein Level und somit bleibt es nie bei einem Spiel bzw. man startet einen neuen Durchgang, wenn man mit dem eigenen Ergebnis nicht zufrieden war.

 

Insgesamt ist dieses Spiel für Solo-Spieler eine nette und schnell gespielte Abwechslung für zwischendurch.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page