• Tim Nau

GraviTrax Pro - Starter-Set Extreme

GraviTrax Pro Starter-Set Extreme

Heute schauen wir uns das neue Starter-Set Extreme mal ein wenig genauer an, welches Anfang September erschienen ist. Ich nehme vorweg, dass es sich hier um ein Set handelt, welches sich sowohl für Einsteiger in die Welt von GraviTrax als auch für erfahrene GraviTraxler eignet.



Ich werde euch in dieser Rezension nicht mehr komplett das System GraviTrax bzw. die Konstruktion erklären. Schaut gerne in meine Rezension des „normalen“ Startersets rein, um einen umfassenden Überblick zu bekommen.


Diese findet ihr hier: GraviTrax - Starter-Set - Ravensburger (gamingwolves.net)


Das Set kommt in einem rechteckigen Karton daher, der prallgefüllt mit Material ist.


Neben, zum Beispiel, 6 Bodenplatten, 4 transparenten Ebenen, 35 Kurven 56 grauen Höhensteinen, den Einsätzen für die Basissteine bekommt ihr hier mit der Gauss-Kanone, dem Splitter, dem Turntable, der Helix und dem Spinner gleich 5 Action-Steine. Außerdem gibt es auch noch 6 Säulen, 4 Balkone und 2 Doppelbalkone.


Das Set bietet eine Menge an Material

Wie auch beim Starter-Set Vertical liegen diesem Set bereits 8 kurze Bernoulli-Schienen bei, was ich spitze finde, da sich dieses Schinenart für schnelle Abfahrten perfekt eignet und auch als Kurve erfolgen kann. Dies macht diese Schienen vor allem für die Bauer interessant, die noch nicht über die FlexTube verfügen.


Kenner werden diese Schienenart also aus diesem Starter-Set oder aber aus der „Tunnel-Erweiterung“ bereits kennen, in der eine große und lange Variante enthalten war. Diese Schienen bieten einen steilen Abfahrtswinkel. Dieser eignet sich hervorragend dazu, um noch einmal Schwung aufzunehmen. Auch wenn bei den Kurvenschienen die äußere Seite mehr Seitenhalt bietet müsst ihr darauf achten, dass eure Kugel nicht mit zu einer großen Geschwindigkeit in die Kurve geht. Hier hilft nur testen – den Dreh werdet ihr schnell heraushaben.


4 neue Kurven liegen dem Set noch bei,

die euch weitere Einsatzmöglichkeiten bringen. Besonders gefallen hat mir der „Wendekreis“, auch wenn er euch bautechnisch jetzt nicht wirklich neue Möglichkeiten bietet. Es sieht aber echt schön aus, wenn die Kugel diesen durchläuft. Da eure Kugel zu Beginn eine leichte Steigung überwinden muss, benötigt ihr ein klein wenig Geschwindigkeit.


Des Weiteren findet ihr ein

Anleitungsheft, welches euch den Zusammenbau erklärt und eine Übersicht über die Einsatzmöglichkeiten der Bauteile gibt. Ebenfalls sind in diesem Heft auch noch 5 Bauanleitungen zu finden. Diese präsentieren euch auch schon etwas komplexere Bahnen, was mir außerordentlich gut gefällt. Das Nachbauen gestaltet sich speziell bei den Bahnen 4 und 5 auch ein wenig komplizierter und jüngeren Konstrukteuren sollte man ein wenig Hilfe zukommen lassen. Diese sollten sich zunächst an den etwas einfacheren Bahnen versuchen.


Vor der ersten Nutzung müsst ihr ein wenig Aufbauzeit investieren. Doch das macht großen Spaß. Wobei es hier, speziell bei der Erweiterung Helix, echt „frickelig“ wird. Doch das erhöht die Vorfreude – lasst euch nicht die Geduld nehmen… ;-)


In der Schachtel findet ihr alles, was ihr zum Einstieg in die GraviTrax-Welt benötigt und die Materialien reichen für viele Stunden Bauspass. Für den Bau in die Höhe bietet dieses Set allerdings etwas zu wenig, da ihr lediglich eine Gauss-Kanone bekommt, um Höhe zu gewinnen. Wie auch bei den anderen Sets kommt ihr um den Kauf weiterer Action-Steine, die euch Höhe gewinnen lassen, nicht herum.


Des Weiteren ist dies aber auch ein tolles Paket, um viele Materialen zu bekommen, da wohl jeder an Materialnot leidet. Hier eine bedenkenlose Kaufempfehlung.


Ja, natürlich kann man nun wieder

meckern und sagen, dass die Anzahl an Höhensteinen viel zu gering ist und Ravensburger doch wohl die doppelte Anzahl in das Paket hätte legen können. Klar ist dies, genau wie bei den Action-Steinen, Verkaufsstrategie. Bei den Höhensteinen kann ich nur den Tipp geben, dass diese sehr gut auch selbst hergestellt werden können, wenn ihr es preiswert halten wollt. Andernfalls bleibt euch nur der Kauf weiterer Erweiterungen, weiterer Starter-Sets oder eben das Internet mit sehr netten Alternativen.


Kurz möchte ich euch noch was zu den Neuheiten Turntable und Helix erzählen, da diese Action-Steine die neuen Pro-Erweiterungen sind, die es auch separat zu kaufen gibt.


Beginnen möchte ich mit dem Turntable, der eure Kugel um dreieinhalb Höhensteine nach unten bringt. Und das in einem wirklich interessanten System. Der Bau mit dem Turntable erfordert allerdings schon ein wenig Planung, da dieser über 6 (!!!) Eintrittsmöglichkeiten verfügt – 4 Löcher und 2, die durch eine Gerade miteinander verbunden sind. Erreicht die Kugel eines der 4 Löcher, wird sie nach unten befördert. Dabei dreht sich der Turntable um 60 Grad nach rechts. Diese Drehung verändert natürlich die obige Stellung, was beim Bau immer beachtet werden muss, Mit zunehmender Anzahl an Kugeln wird es dann natürlich immer komplizierter.



Die Funktionsweise ist wirklich einwandfrei und es kommt zu keinerlei Problemen beim Einrollen der Kugeln.


Der Turntable ist tatsächlich eine echte Pro-Erweiterung. Um wirklich Spaß mit diese zu haben, bedarf es schon einiger Übung und wirklich ausgeklügelter Bahne. Wenn man im System einmal drin ist, sind durch den Turntable spektakuläre Bahnen möglich.


Schauen wir uns auch noch kurz die Erweiterung Helix an. Auch diese bringt euch wieder dreieinhalb Höhensteine nach unten und verfügt über 6 Eingänge. Im Gegensatz zum Turntable ist die Funktion aber deutlich einfacher. Die Kugeln kommen nämlich immer genau an der gegenüberliegenden Seite wieder heraus und gewinnen hier, im Gegensatz zum Turntable, noch einmal deutlich an Schwung.



Starten solltet ihr deshalb mit diesem Action-Stein, der in der Handhabung deutlich einfacher ist. Vielleicht gelingt es euch ja, in Verbindung mit dem Balls&Spinner, 6 Kugeln, annähernd zum gleichen Zeitpunkt, in die Helix einlaufen zu lassen.


Die Fokussierung der Action-Steine liegt bei diesem Set, welches ja auch noch den Mixer und den Splitter enthält, also ein wenig auf der Verteilung der Kugeln.


Insgesamt ein ganz tolles Starter-Set, was eine Fülle an Material zu einem wirklich guten Preis bietet. Eine klare Empfehlung für Einsteiger aber auch für erfahrenen GraviTraxler. Haltet die Augen immer beim Preis offen. Mittlerweile gibt es das Set manchmal schon für 75 Euro und bei diesem Kurs muss man dann zuschlagen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen