top of page
  • Tim Nau

Marvel Dice Throne - Grimspire

Marvel Dice Throne - Jetzt bekämpfen sich die Superhelden

„Marvel Dice Throne“, von Roxley Games und als deutsche Ausgabe bei Grimspire erschienen, ist ein Würfelspiel für 2 bis 6 Spieler von Nate Chatellier und Manny Trembley



Ich habe euch letzte Woche ja bereits das Unboxing meiner Box gezeigt. Werft gerne noch einmal einen Blick auf die Bilder:

 

 

Meinung

Auf Marvel Dice Throne haben wohl viele Spieler gewartet. Klar, Dice Throne ist ein Schlager und hat eine riesen Fangemeinde. Und wenn das tolle System dann auch noch mit Marvel gepaart wird, kann nichts mehr schiefgehen, denn auch Marvel lockt noch einmal eine riesige Fanbase an. Also, lassen wir die Würfel rollen und bekämpfen unsere Gegner mit mächtigen Superangriffen.


Black Widow vs Black Panther

Die Masse von euch wird Dice Throne wohl kennen, deshalb möchte ich hier nur in aller Kürze auf das Spielsystem eingehen.

 

In Dice Throne wählt jeder Spieler einen individuellen Helden und lässt diesen gegen einen anderen Helden antreten. Ziel ist es, das gegnerische Lebenspunkterad von 50 Lebenspunkten auf 0 zu bekommen, um den Kampf zu gewinnen. Jeder Spieler erhält ein Tableau, eine Heldenübersicht, individuelle Marker, einen Lebenspunkte- und Kampfpunktezähler sowie 5 individuelle Würfel und ein Kartendeck. Der Aufbau ist in Windeseile erledigt und der Kampf kann beginnen.


Eine Runde ist in unterschiedliche Phasen unterteilt. In der Vorbereitungsphase muss man Effekte eventueller Statusmarker aktivieren. In der folgenden Einkommensphase erhält man einen Kampfpunkt und eine neue Karte vom Nachziehstapel. In der folgenden Hauptphase kann man dann Karten für einen Kampfpunkt verkaufen und Hauptaktions- sowie Verbesserungskarten ausspielen. Die Kosten werden in Kampfpunkten „bezahlt“. In der Angriffsphase kommen dann die Würfel zum Einsatz. Wie bei Kniffel auch habt ihr drei Würfe und dürft beliebig viele Würfel erneut werfen. Das Ergebnis bestimmt dann eure Aktionsmöglichkeiten, die ihr in Form von Angriffen dann ausführen dürft. Welche das sind erkennt ihr ganz leicht auf eurem Tableau. Mithilfe von Sofort-Aktionskarten und Würfelaktionskarten könnt ihr das Ergebnis noch manipulieren. Doch auch euer Gegner verfügt über solche Karten und kann diese spielen, nachdem man die Angriffsfähigkeit verkündet hat, die man durchführen möchte. Der Angriff bringt euch dann eventuell Marker und/oder fügt dem Gegner Schaden zu. Je nach Schadensart gibt es aber für den Verteidiger noch die Möglichkeit einen Verteidigungswurf durchzuführen. Nach der Hauptphase folgt dann eine erneute Hauptphase, bevor es dann in die Abwurfphase geht. In dieser dürft ihr noch einmal Karten verkaufen. Das Handkartenlimit am Ende der Abwurfphase beträgt 6 Karten. Anschließend ist dann der Gegner am Zug.


Es gab auch Release-Partys

So geht es dann hin und her, bis einer der Helden seine Lebenspunkte verbraucht hat.

 

Ja, man kann schon Sagen, dass es sich bei Dice Throne um ein „aufgepimptes“ Kniffel handelt, bei dem das Würfelglück natürlich eine zentrale Rolle spielt. Dessen muss man sich bewusst sein, wenn man zu Dice Throne greift. Mich persönlich stört das überhaupt nicht und für mich ist es das ideale Spiel für zwischendurch.

 

Kämpften wir in der Vergangenheit mit, zum Beispiel, einem Barbaren, einer Mondelfe oder der verfluchten Piratin, ist es jetzt an der Zeit die Superhelden aufeinander loszulassen.

 

2 Boxen mit je 4 Kämpfer sind jetzt erschienen und können erworben werden. In der Box 1 findet ihr Scarlet Witch, Thor, Loki und Spiderman. Box 2 enthält Black Panther, Black Widow, Captain Marvel und Doctor Strange.

 

Ja, ihr habt richtig gelesen. Es befinden sich 4 Helden in einer Box, wohingegen sich in den alten Boxen ja jeweils 2 Helden befunden haben. Beim Material möchte ich auch anfangen, denn tatsächlich hat mich bereits vor Erscheinen einiges genervt – von Material-Downgrade haben auch Leute gesprochen.


Black Panther vs Captain Marvel

Vergleichen wir kurz mal einige Materialien zwischen dieser Box und der englischen Retail-Box. Wie bei den alten Dice Throne Spielen von Grimspire gab es immer eine Box mit 2 Helden. Für jden einzelnen Held gab es einen separaten Tray, indem das gesamte Material aufbewahrte werden konnte. Außerdem war das Spielertableau klappbar. Ja, der Tray war super und auch die klappbaren Boards hatten was. Wie ihr unten auf dem Bild sehr ist diese Box länglicher und es das Material sowie die Karten werden in den einzelnen Fächer sortiert. Des Weiteren sind die Boards nicht mehr klappbar sondern starr. Allerdings bekommen wir diese tollen Costum-Dice, die einfach mega genail aussehen. Damit macht das Würfeln gleich doppekt so viel Spaß.


Für mich persönlich geht das hier alles absolut in Ordnung. Ja, ich finde sogar gut, dass ich vier Helden in einer Box habe, von der mir auch noch das Format gut gefällt, weil es einfach besser in den Schrank passt. Ich gehe davon aus, dass es monetäre Gründe hatte warum man sich für diese Variante entschieden hat. Eine Marvel-Lizenz ist wohl nicht gerade billig.


In der Box kann alles super sortiert werden

Rein von der Qualität ist das verwendete Material weiter wundervoll und es gibt keinerlei Gründe für Kritik. Mit der Anleitung allerdings werde ich weiterhin nicht warm, denn ich komme einfach mit der Struktur nicht klar und es fällt mir daher echt schwer schnell eine Antwort auf eine Frage zu finden.

 

Auf das reine Spielgefühl hat das Material selbstredend keinen Einfluss. Marvel Dice Throne spielt sich genauso wie das „normale“ Dice Throne. Ich persönlich sehe keinen Unterschied. Auch hier gilt es, sich zu Spielbeginn zunächst einmal in Ruhe mit den einzelnen Helden zu beschäftigen, um deren Statusmarker zu verstehen. Auch solltet ihr einmal das Kartendeck durchgehen, um eure Möglichkeiten kennenzulernen.


Scarlet Witch

Von daher werden Fans von Dice Throne hier bestens bedient und Neueinsteiger können problemlos einsteigen. Wahrscheinlich wird Dice Throne neue Fans gewinnen, die eben wegen Marvel auf den Zug aufspringen – ich sag’s ja, Superhelden gehen immer. Die Duelle bleiben kurz und knackig und dauern knapp 30 Minuten.

 

Kurz möchte ich auch noch auf die Spielerzahl eingehen. Theoretisch könnt ihr Dice Throne auch mit bis zu 6 Helden spielen. Die Regeln dazu findet ihr auf der Homepage von Grimspire. Des Weiteren ist auch ein 2 versus 2 Teamspiel oder eine Partie mit 3 Helden die gegeneinander antreten möglich. Die Regeln für diese beiden Varianten findet ihr auch in der Anleitung. Für mich persönlich bleibt Dice Throne aber ganz klar ein Duell-Spiel für zwei Personen. Wir haben es mal 2 gegen 2 getestet und bei uns allen war dann doch recht schnell die Luft aus und wir haben dann zwei Duelle gestartet.


Black Widow vs Doctor Strange

Ob man denn nun beide Boxen besitzen muss, muss jeder für sich selbst entscheiden. Nimmt man nur eine wählt die Box mit den Helden, die euch mehr zusagen. Ich selbst habe Box 2 und bin mit dieser super glücklich – Black Widow ist hier wohl meine persönliche Favoritin. Auf einer Release-Party habe ich auch ein Duell aus der Box 1 (Thor versus Scarlet Witch) gespielt. Hier hat mir Thor richtig gut gefallen, wohingegen ich mit Scarlet Witch eher weniger anfangen konnte.

 

Insgesamt ein ganz tolles Spiel, welches eine klare Empfehlung erhält.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ความคิดเห็น


bottom of page