• Nina Nau

Meine ersten Spiele - Fütter mich! - HABA

Meine ersten Spiele – Fütter mich!

„Meine ersten Spiele – Fütter mich!“, ist eines der Frühjahresneuheiten 2020 von HABA. Wie auch bei den anderen Spielen aus der Reihe „Meine ersten Spiele“ handelt es sich um ein Zuordnungs- und Memospiel für 1 - 4 kleine Spieler ab zwei Jahren.


Die kleinen Nachwuchsspieler versuchen sich in diesem Spiel als Tierpfleger für die Haustiere. Jedes Tier braucht die richtigen Leckerbissen, um satt zu werden. Doch was möchte der Hund? Die Karotte oder doch lieber den Knochen? Und was möchte bloß die Schildkröte?

Ein Blick in die Spieleschachtel

Das Spielmaterial besteht aus fünf Holzteilen, fünf Tierkärtchen, fünf Formkärtchen, fünf Farbkärtchen und der Spielanleitung. Die Karten sind aus stabiler Pappe und die Holzteile, welches das Tierfutter darstellt, sind gut zu greifen. Die Anleitung ist gut geschrieben und ermöglicht ein sofortiges Spielen.


Das Spielprinzip

Das Spiel kann in drei Varianten gespielt werden. Es gibt das „Freie Spiel“, die Variante „Was fressen die Tiere?“ und die Variante „Wer frisst was?“.

Freies Spiel

Diese Variante eignet sich hervorragend, um das Kind an das Spiel heranzuführen. Gemeinsam wird mit dem Kind das Spielmaterial betrachtet und überlegt, um welche Farbe es sich bei den Farbkärtchen handelt und welche Tiere welches Futter fressen. Weiterhin kann schon einmal geübt werden die Holzteile in die entsprechenden Formkarten einzufügen.

Variante: „Was fressen die Tiere?“

Hier geht es nun los mit dem eigentlichen Spiel. Bei dieser Variante handelt es sich um ein kooperatives Zuordnungsspiel.

Sobald die Formen- und Farbkärtchen offen und Tierkarten verdeckt in der Tischmitte ausliegen, wird noch das Futter (Holzteile) für die Tiere bereitgestellt und es kann losgehen.

Das erste Kind zieht ein Tierkärtchen und benennt dieses Tier. Anschließend sucht es das passende Futter und puzzelt dies in das entsprechende Formplättchen. Zum Schluss werden diese noch auf das passende Farbkärtchen gelegt und schon ist das Tier gefüttert. Anschließend ist das nächste Kind an der Reihe.

Diese Spielvariante endet, sobald alle fünf Tiere mit dem richtigen Futter gefüttert wurden und somit satt sind.


Variante: „Wer frisst was?“

Bei dieser Variante handelt es sich um ein Memospiel für ein bis fünf kleine Nachwuchs-Tierpfleger.

Alle Farb- und Tierkärtchen werden in der Tischmitte verdeckt gemischt. Nun sucht sich jedes Kind ein Tierfutter von den Holteilen aus und puzzelt dies in das entsprechende Formplättchen.

Reihum werden nun Tier- oder Farbplättchen von den Kindern aufgedeckt. Das Kind bennent die Farbe oder das Tier. Passt die aufgedeckte Karte zu dem entsprechenden Futter, so darf das Kind die Tier- oder Farbkarte zu seinem Futter legen. Passt die gezogene Karte nicht, so wird die Karte wieder verdeckt in die Tischmitte gelegt.

Diese Variante endet, sobald ein Kind sein Set vervollständigt hat.

Fazit

Wer seinen Spielenachwuchs in den jungen Jahren bereits an Brettspiele heranführen möchte, kommt an den Spielen von HABA nicht vorbei.


HABA hat mit der Reihe „Meine ersten Spiele“ bereits Spiele für Kinder ab zwei Jahren im Angebot. Natürlich handelt es sich noch nicht um richtig klassische Brett- bzw. Gesellschaftsspielespiele aber das ist für diese Altersgruppe auch noch nicht möglich. Trotzdem sind die Spiele super geeignet, um den kleinen Spielenachwuchs sehr frühzeitig an Brett- bzw. Gesellschaftsspiele heranzuführen und an das Spielen mit Regeln.


Es handelt sich hier um ein Spiel, welches einerseits Lerninhalte vermittelt aber auf der anderen Seite auch die spielerischen Aspekte nicht zu kurz kommen lässt. Besonders das in der Variante „Wer frisst was?“ eingebaute Memo-Spiel gefällt mir immer wieder gut für diese Altersgruppe. Die kleinen Tierpfleger trainieren also spielerisch ihr Gedächtnis und erweitern ihr Wissen.


„Meine ersten Spiele - Fütter mich!“ ist somit mal wieder ein schönes Spiel aus der HABA-Reihe für die ganz Kleinen.

GAMING WOLVES

Hallo zusammen.

Wir sind Nina und Tim und gemeinsam sind wir die Gaming Wolves.

In unserem Blog rezensieren wir aktuelle aber auch ältere Spiele, schreiben Kolumnen und Berichten über News aus der Welt der Brettspiele. Wir hoffen, dass wir euch mit unseren Artikeln eine schöne Auszeit geben können und diese für euch als Entscheidungsfindung dienen werden.

Wenn ihr Fragen, Wünsche, Anregungen oder Kritik habt, dann kontaktiert uns gerne.

Und nun wünschen wir euch viel Spaß!

Eure Gaming Wolves

Nina & Tim

  • Instagram
  • Twitter Social Icon
  • Facebook