• Tim Nau

Welcher Dino leuchtet da? - Kosmos

Welcher Dino leuchtet da? – Ein Memoryspiel mit nachtleuchte Effekt

„Welcher Dino leuchtet da?“, bei Kosmos erschienen, ist ein Memoryspiel für 2 bis 4 Dino-Freunde ab 4 Jahren.



Ein Blick in die Spieleschachtel

Ein Memoryspiel benötigt nicht viel Spielmaterial. So finden wir in der Spieleschachtel auch lediglich die 40 schön illustrierten Karten, die eine angenehme Dicke aufweisen.



Dazu gibt es ein kurzes Anleitungsheft. Highlight des Hefts sind auf jeden Fall die Detailinformationen zu den 20 unterschiedlichen Dinosaurierarten, auf die wir im Spiel treffen.


Meinung

Ein Memoryspiel bedarf keiner großen Regelerklärung und es gibt wohl keine Familie, bei der Memory nicht gelegentlich auf den Tisch kommt. Einfach die Karten mischen, auf dem Tisch ausbreiten und los geht es.


Nacheinander werden immer zwei Karten aufgedeckt. Sind diese Karten identisch dann wandern sie in den eigenen Vorrat und man ist noch einmal am Zug. Wenn die Karten unterschiedlich sind, dann werden diese einfach wieder umgedreht und der nächste Spieler ist an der Reihe. Das Spiel endet, wenn keine Karten mehr auf dem Tisch liegen.


Hier bekommen wir ein Dinosaurier-

Memory auf den Tisch - an sich keine neue Idee. Der Clou hier ist , dass die Dinosaurier nachtleuchtend sind und bei Dunkelheit ihr Skelett zu sehen ist. Damit das allerdings klappt, müssen die Karten schon unter einer wirklich hellen Lampe oder, noch besser, draußen in der Sonne gelegen haben. Dann kann man aber einen wirklich schönen Effekt bestaunen, der kleine Dino-Fans begeistern wird.


Das Spiel an sich ist ein klassisches Memoryspiel. Wenn der Nachwuchs auf Dinosaurier steht, dann macht man mit dieser Variante alles richtig und die Lust auf eine Partie ist meistens gegeben. Dazu kann man noch wenn ein Paar richtig gefunden wurde, die wirklich gelungenen Informationen zu den Dinosauriern aus der Anleitung vorlesen, was immer für viel Begeisterung sorgt.


Wie bei jedem Memory kann die Anzahl der Paare natürlich auch problemlos reduziert werden was dazu führt, dass man auch noch jüngere Kinder an die ersten Partie heranführen kann. Mit allen Paaren liegt die Spieldauer bei ca. 10 bis 15 Minuten.


Für kleine Dino-Fans eine Empfehlung und aufgrund des klasse Preises eignet sich dieses Spiel prima als kleines Mitbringsel.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen