top of page
  • Tim Nau

Wolkenschiff - Amigo

Wolkenschiff

„Wolkenschiff“, Amigo ist ein kooperatives Geschicklichkeitsspiel von „Die 7 Bazis“ für 2 bis 4 Spieler.



Als eine mutige Gruppe übernehmen wir in diesem Spiel die Steuerung eines Wolkenschiffs und wollen die Regentropfen auf der Erde dort verteilen wo sie auch benötigt werden, um wunderschöne Blumen wachsen zu lassen. Doch manchmal spielt auch der Temperaturregler verrückt und es bilden sich Hagelkörner, die wir besser nicht auf die Beete fallen lassen sollten. Aber das ist nicht das einzige Problem, denn wir steuern geradewegs auf einen Sturm zu…

 

Ein Blick in die Spieleschachtel

Das Spielmaterial geht absolut in Ordnung. Es gibt lediglich ein paar Pappmarker, die eine gute dicke haben und die 6 Kugeln. Das Wolkenschiff müssen wir vor dem ersten Spiel einmal zusammenbauen, was problemlos funktioniert aber von einer älteren Person erledigt werden sollte. Anschließend könnt ihr es dann zusammengebaut in der Schachtel verstauen.



Die Anleitung ist absolut verständlich geschrieben und alle Fragen werden beantwortet.

 

Das Spielsystem

Das Spielsystem ist super einfach. Schauen wir uns als erstes gemeinsam die ganz einfache Variante ohne Hagelkörner an, die sich insbesondere für das Spiel mit jüngeren Kinder empfiehlt.

 

Der aktive Spieler würfelt mit den drei Würfeln. Für jedes Sturmsymbol muss der Sturm-Marker um ein Feld weitergeschoben werden. Ein Wurf mit 3 Sturm-Markern wird wiederholt. Erreicht dieser das Ende der Wetterleiste bevor ihr 12 Blumen gepflanzt habt, verliert ihr alle gemeinsam das Spiel. Für jedes Farb-Symbol beladet ihr das Wolkenschiff mit einem Regentropfen. Folglich habt ihr maximal 3 Regentropfen an Bord. Die Farben der Würfel geben die Blumenbeete an, in die ihr einen Regentropfen fallen lassen müsst.

 

Nun folgt die Flugphase. Je nach Spieleranzahl steckt ihr euren ausgestreckten Finger nun durch eine oder zwei Schlafen. Der aktive Spieler hebt nun durch die Bewegung seines Fingers das Wolkenschiff an, wodurch die Regentropfen auf eine Seite rollen. Auf das Kommando „1, 2, 3 - Wolkenschiff ahoi!“, alternativ könnt ihr euch natürlich auch ein eigenes Kommando ausdenken, beginnt der Flug.

 

Das Ziel ist es nun, die Regentropfen in die farblich passenden Beete fallen zu lassen. Dies funktioniert natürlich durch Heben und Senken unserer Finger. Haben wir die Regentropfen „abgeladen“ landen wir das Schiff wieder und dürfen nun für jeden Regentropfen der im passenden Feld gelandet ist eine Blume pflanzen. In einem Beet können maximal 3 Blumen stehen. Ist dies der Fall zählt dieses Beet als Joker. Müssen wir dieses volle Beet in Zukunft noch einmal gießen und gelingt uns das, dürfen wir eine Blume in einem beliebigen Beet wachsen lassen.


Wir gewinnen das Spiel, wenn in jedem Beet 3 Blumen pflanzen bevor der Sturm-Marker das Ende der Wetterleiste erreicht hat.

 

Die Variante mit Hageltropfen

Mit älteren Kindern oder wenn sich ein jüngeres Kind dies zutraut bzw. Erfahrung mit dem Spiel gesammelt hat, kann man die Schwierigkeit erhöhen.

Dazu mischen wir die Hagel-Plättchen und legen diese mit der Werkzeugseite nach oben auf das entsprechende Feld. Auf alle Felder wird nun eine Blume oben auf jedes Plättchen gelegt. Immer dann, wenn wir eine Blume pflanzen, müssen wir auch das darunterliegende Plättchen umdrehen. Zeigt dieses jetzt ein Hagelkorn, müssen wir vor jedem Flug die im Maschinenraum sichtbare Anzahl an Hagelkörner, maximal 3, mit den Regentropfen zusammen in das Wolkenschiff legen. Das macht die Mission des Gießens natürlich schwerer, da Hagel bekanntermaßen nicht gut für Pflanzenwachstum ist.



Fällt jetzt ein Hagelkorn in ein Blumenbeet indem schon eine Blume gewachsen ist, müssen wir diese entfernen und am Ende des Zuges zurück in den Maschinenraum legen. Dadurch kann es passieren, dass ein bereits aufgedecktes Hagelkorn wieder verdeckt wird. Wichtig zu beachten ist es, dass ein Regentropfen und ein Hagelkorn in einem Bett sich gegenseitig aufheben.

 

Hier könnt ihr die Schwierigkeit beliebig variieren. So nehmt ihr, zum Beispiel, nicht alle Plättchen die ein Hagelkorn zeigen oder variiert die Position im jeweiligen Rohrabschnitt.



Fazit

Wolkenschiff ist ein schönes Geschicklichkeitsspiel für die ganze Familie, welches mit seiner simplen Idee und dem einfachen Spielsystem zu überzeugen weiß.


So wird das Schiff einfach mit der entsprechenden Anzahl an Regentropfen und Hagelkörnern beladen und schon kann der Spaß beginnen. Natürlich spielt aufgrund des Würfelns auch der Zufall eine große Rolle. Wenn man mehrere Runden hintereinander eben zwei Hagelkörner würfelt, dann ist das natürlich blöd gelaufen. Aber ist das Wetter nicht auch unberechenbar?!

 

Konzipiert ist das Spiel für 2 bis 4 Personen. Je nach Anzahl der Spieler werden einfach die Schlaufen verteilt. Hierbei steigt mit zunehmender Spielerzahl auch die Schwierigkeit, weil deutlich mehr Koordinationsaufwand und Zusammenarbeit gefragt ist. Einher geht dies aber auch mit zunehmendem Spielspaß. Grundsätzlich kann man das Spiel auch gut mit 2 Personen spielen. Spaßhöhepunkt ist aber eindeutig in Vollbesetzung gegeben. Eine Partie dauert knappe 20 Minuten.


Sehr gelungen ist es auch, dass man die Schwierigkeit vollkommen flexibel an die Gruppe anpassen kann und somit auch schon Kinder ab 5 Jahren problemlos mitspielen können.

 

Insgesamt ein lustiges Spiel für zwischendurch.

 

 

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page