top of page
  • Tim Nau

Zauberberg - Amigo

Zauberberg – Das Kinderspiel des Jahres 2022

„Zauberberg“, bei Amigo erschienen, ist ein Kinderspiel für 1 bis 4 Spieler ab 5 Jahren von Jens-Peter Schliemann und Bernhard Weber mit Illustrationen von Annette Nora Kara.

Inmitten eines dichten Waldes befindet sich der Zauberberg, an dessen Fuße der freundliche Magier Balduin lebt. Mit Hilfe seiner Irrlichter weist er den Zauberlehrlingen den Weg zu ihm durch den Wald. Die Irrlichter lieben es, den Berg hinunter zu rollen und kennen dabei weder Gut noch Böse. Diesen Umstand wollen die Hexen nutzen, um den Weg zu Balduin zu finden und ihm seinen Zauberstab zu entreißen. Wir müssen die Irrlichter so durch den Wald schicken, dass nur die Zauberlehrlinge den Weg finden. Doch das ist gar nicht so einfach, denn die Irrlichter suchen sich ihren eigenen Weg. Ein spannender Wettlauf beginnt…


Ein Blick in die Spieleschachtel

Das Spielmaterial ist super klasse. Insbesondere die Zauberlehrlinge und Hexen sind erstklassige Figuren. Wunderschön sind auch die Kugeln, die für die Irrlichter stehen. Das Spielbrett, welches mit tollen Illustrationen versehen ist, wird mit Hilfe von Stützen auf den Tisch gelegt. Das funktioniert sehr gut – achtet nur darauf, dass die Fläche möglichst eben ist. Klasse ist auch der beiliegende Beutel aus dem die Irrlichter gezogen werden. Dieser hat nämlich eine Größe die es auch erwachsenen Spielern ermöglich, problemlos eine Kugel zu ziehen.


Die Anleitung überzeugt und es bleiben keine Fragen offen.


Das Spielsystem

Das Spielsystem ist super einfach und auch die Regeln sind in 5 Minuten erklärt.


Unser Ziel ist es, vier Zauberlehrlingen den Weg zu Balduin zu weisen, bevor dieses drei Hexen gelingt.


Der aktive Spieler zieht ein Irrlicht aus dem Beutel und gemeinsam überlegen wir, durch welche der 6 Öffnungen wir die Kugel den Berg hinunterrollen lassen möchten. Nun sucht sich das Irrlicht seinen Weg.


Triffst das Irrlicht dabei auf einen Zauberlehrling, so nehmt die Figur und setzt diese auf das nächste freie Feld entlang des Weges in der Farbe des Irrlichts. Sobald ihr die Figur anhebt, rollt die Kugel weiter – beeilt euch daher, denn es kann gut sein, dass die gleiche Figur erneut getroffen wird. So verfahrt ihr mit jeder Figur, die das Irrlicht auf seinem Weg berührt – leider natürlich auch mit den Hexen, da diese ja auch von den Irrlichtern profitieren möchten. Eine Hexe oder ein Zauberlehrling wird auf das Feld neben Balduin gestellt, sobald entlang des Weges kein farblich passendes Feld mehr ist. Berührt das Irrlicht auf seinem Weg keine Figur, musst du eine Hexe deiner Wahl auf das nächste freie Feld in der Farbe des Irrlichts stellen.


Der Zug endet, sobald das Irrlicht unten angekommen ist. Lasst es einfach liegen und schon ist der nächste Spieler am Zug.


Das Spiel endet mit einem Sieg, sobald der vierte Zauberlehrling das Zielfeld erreicht. Gemeinsam verloren habt ihr, sobald die dritte Hexe bei Balduin angekommen ist.

Die Schwierigkeit des Spiels könnt ihr variabel anpassen. Verändert hierzu einfach die Zahl der Figuren, die das Ziel erreichen müssen bzw. dürfen. Die Anleitung liefert dafür gute Werte.


Fazit

Zauberberg – das Kinderspiel des Jahres 2022, welches Teamarbeit und Kugelvergnügen vereint, überzeugt zunächst einmal mit einer sehr schönen Tischpräsenz, ganz tollem Material und super schönen Illustrationen. Es ist ein kooperatives Spielvergnügen für die ganze Familie.


Zauberberg ist ein einfaches Spiel. Es wird lediglich eine Kugel gezogen und überlegt, in welche Bahn man diese denn legen möchte. Natürlich gibt es gewisse Wahrscheinlichkeiten, welchen Weg die Kugel wohl einschlagen wird. Doch das sind eben nur Wahrscheinlichkeiten und oftmals kam es ganz anders, als gedacht. Das ist lustig und macht großen Spaß. Nicht selten kam es in den Partien dazu, dass man die Kugel angefeuert hat, doch bitte den richtigen Weg zu nehmen. Unter Umständen kann es recht laut werden.


Die einfachen Regeln sorgen dafür, dass auch jüngere Kinder problemlos alleine spielen. Beim ersten Mal ist ein wenig Unterstützungshilfe beim Aufbau zu leisten. Natürlich muss man auch ein wenig die Spielstrategien erklären. Es empfiehlt sich ja eine eigene Figur sehr schnell zu versetzen und sich bei den Hexen mal ein wenig Zeit zu lassen. Doch das hat auch der Nachwuchs schnell intus.


Mit 4 Personen kann man auch gerne mal die Teamvariante „Hexen gegen Zauberlehrlinge“ spielen, die in der Anleitung noch erklärt wird.


Egal in welcher Variante ihr das Spiel genießt, seid ihr ca. 20 Minuten beschäftig.


Der Rollmechanismus funktioniert fast fehlerfrei. Ganz selten bleibt die Kugel an einer Abzweigung mal liegen. Gebt ihr dann einfach einen kleinen Stups und weiter geht es.


Insgesamt ein würdiger Preisträger. Zauberberg ist ein tolles Spiel für Kinder und erhält eine klare Empfehlung.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page