top of page
  • Tim Nau

Andor Junior (2) - Der Sturm auf die Rietburg - USM Audio

Andor Junior – Teil 2 – Der Sturm auf die Rietburg

„Andor Junior“, von Jens Baumeister, bei United Soft Media erschienen, ist das Hörspiel zum erfolgreichen Brettspiel Andor Junior, welches 2020 bei Kosmos erschienen ist.

 

Schaut euch gerne meine Rezension zum kooperativen Abenteuerspiel für die ganze Familie an:

 

Die Freunde Thorn, Kram, Chada und Eara leben mittlerweile auf der Rietburg und werden dort ausgebildet. Bei einem festlichen Bankett erreicht den König die Nachricht, dass eine große Horde Skrale die Burg bedroht. So brechen der König und die Masse seiner Ritter auf, um sich dem Gegner zu stellen.


Auf der Rietburg bleiben nur die Freunde, Prinz Thorald und ein paar Ritter zurück. Dann stoßen die Freunde im Keller auf ein Geheimnis, welches das Blatt wendet und plötzlich sind es wieder sie, die die Rietburg retten müssen…

Meinung

Zeitgleich mit dem Auftakt der Reihe ist auch dieser Teil erschienen, der nahtlos an die Geschehnisse anknüpft bzw. die Handlung fortführt. Prinzipiell handelt es sich auch hier um eine in sich abgeschlossene Geschichte, die man ohne Vorkenntnisse der ersten Folge hören könnte. Ich persönlich würde allerdings empfehlen, mit dem ersten Teil zu starten. Schaut auch gerne noch einmal in meine Rezension zur Auftaktfolge rein. In dieser gebe ich euch auch einen kurzen Einblick in die Welt Andor und die Brettspiele.

 

Im Mittelpunkt der Geschehnisse stehen natürlich wieder unsere vier Freunde, die sich in der Auftaktfolge kennengelernt haben. Nachdem sie Andor gerettet haben, leben sie nun auf der Rietburg und werden dort ausgebildet.

 

Was wir zu hören bekommen ist ein klassisches Fantasy-Hörspiel mit den dazugehörigen Elementen. So gibt es Helden, Magie, Fabelwesen und vieles mehr, was die dargestellte Welt toll zum Leben erweckt. Die gesamte Handlung ist sehr atmosphärisch und durch musikalische Begleitung untermalt. Zur Einstimmung gibt es ein nettes Titellied von Stefanie Boltz und Christian Wegschneider. Die dann folgende Handlung erfindet zwar das Rad nicht neu, ist aber interessant und abwechslungsreich.

 

Weiter bleibt die Reihe auf einem kindgerechten Niveau. Mein Sohn brannte förmlich, als ich ihm die zweite Folge gegeben habe und sofort wanderte die CD in seinen Spieler. Wir sind noch einmal kurz gemeinsam die Handlung der Auftakt-Folge durchgegangen und haben dann dieses Hörspiel genossen. Nun will er unbedingt Folge 3 – doch da muss er sich bis zum Heiligen Abend gedulden.

 

Mit ca. 63 Minuten Laufzeit ist das Hörspiel zwar nicht kurz, hat aber eine Länge, der Kinder konzentriert folgen können. Und notfalls kann man ja problemlos eine Pause einlegen.

 

Die Sprecher machen weiter sehr gute Arbeit. In den Hauptrollen sind es wieder Jakob Roden, Benedikt Hahn, Mayke Dähn und Christiane Wer, die die Geschichte tragen. Am besten in einer Hauptrolle gefällt mir allerdings wieder Julian Horeyseck, der Prinz Thorald wieder toll an das Ohr des Hörers bringt. Herbert Schäfer führt als Erzähler weiter mit ruhiger Stimme durch die Geschehnisse. Mit Julias Langner als Forn bekommen wir einen klasse neuen Charakter dazu und ich bin gespannt, ob man ihn noch in weiteren Folgen einbauen wird. Des Weiteren bekommen wir, unter anderen, noch Janina Sachau, Wolf Aniol oder Heiko Obermöller zu hören.

 

Ob jung ob alt, ob man Andor kennt oder nicht, wenn ihr Hörspiele mit einem fantastischen Einschlag mögt, dann testet diese Reihe einfach mal. Titel 3 der Reihe trägt den Titel „Flüstern im Wald“ und auch diesen werde ich euch bald vorstellen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page